Handy kaufen

In Deutschland gibt es bereits mehr Handys als Einwohner, der Mobilfunkbereich ist also ein rasant wachsender Markt. Fast täglich überraschen die Handy-Hersteller mit neuen Modellen, sodass die Wahl des geeigneten Modells äußerst schwer fällt. Aus diesem Grund sollten Sie sich bereits vor dem Kauf überlegen, welche Funktionen Sie wirklich brauchen und auf welche Sie getrost verzichten können. Beispiel: Brauchen Sie wirklich eine MP3-Abspielmöglichkeit oder benutzen Sie hierzu sowieso ein anderes Gerät, wie beispielsweise einen iPod? Selbiges gilt für die häufig in der Werbung gelobten Funktionen wie mobiles Internet, Handy-TV oder Videotelefonie, die die meisten Kunden sowieso nicht nutzten. Natürlich sollten Sie bei der Auswahl des geeigneten Handys nicht nur auf die Leistungen, sondern auch auf das Design sowie die Bedienung achten.



style="display:inline-block;width:468px;height:60px"
data-ad-client="ca-pub-9437501940630486"
data-ad-slot="1637763854">

Nachdem Sie über die Anforderungen an Ihr zukünftiges Handy im Klaren sind, gilt zu entscheiden, ob Sie sich ein Handy mit Mobilfunkvertrag kaufen oder aber das Handy separat erstehen und mit einem Prepaid-Tarif nutzen möchten. Bei einem Handy-Vertrag müssen Sie normalerweise eine monatliche Grundgebühr oder einen Mindestumsatz bezahlen, im Gegenzug erhalten Sie allerdings auch ein subventioniertes Mobiltelefon, beispielsweise für einen Euro. Solche Handy-Verträge richten sich normalerweise eher an Vieltelefonierer. Für Personen, die ihr Mobiltelefon eher sporadisch nutzen, sind Prepaid-Karten eine gute Alternative, da diese, wie auch unser Prepaid Vergleich zeigt, in letzter Zeit ebenfalls attraktive Konditionen bieten. Hierbei gilt allerdings zu beachten, dass Sie das Handy separat erstehen müssen, wofür zusätzliche Kosten anfallen.